Mobile Beratung rund um die Katze

Katzenpsychologie, Verhaltensberatung, Problemberatung, Seminare
 

Tierarzt-Service

Steht ein Termin beim Tierarzt an, werden Katze und Halter oft gleich vor mehrere Herausforderungen gestellt:  

 

  • Wie bekomme ich meinen kleinen Tiger ohne größere Verletzungen an Mensch und Tier in die Transportbox?
  • Wie überstehen wir die Autofahrt und die Wartezeit in der Praxis?
  • Warum redet der Arzt eigentlich chinesisch mit mir?
  • Und warum fällt mir immer erst nach dem Besuch all das ein, was ich dem Arzt doch noch sagen und was ich ihn fragen wollte?

 

Die gute Nachricht für Sie: Sie sind keineswegs alleine mit diesen Herausforderungen und es gibt verschiedene Möglichkeiten, dem Tierarztbesuch zumindest einen Teil seines Schreckens zu nehmen. Natürlich ist ein Arztbesuch für Sie und Ihr Tier immer mit einer Portion Stress verbunden, aber es gibt Methoden, mit denen Sie diesen zumindest mildern können.  

 

Es beginnt schon bei der Auswahl einer geeigneten Transportbox und einer rutschfesten, aber kuscheligen Unterlage, mit der Sie Ihrer Samtpfote Sicherheit vermitteln können. Ein gezieltes Clickertraining mit der Transportbox sorgt für zusätzliche Entspannung. Schlussendlich können Sie auch Ihren Tierarzt bitten, auf kleine Details bei der Untersuchung zu achten, damit er für Ihre ohnehin angespannte Katze nicht unnötig gruselig und "unhöflich" auftritt.

 

Gerne bespreche ich mit Ihnen vor und nach dem Tierarztbesuch wichtige Details und Fragen zu den Symptomen Ihres Fellchens und begleite Sie auf Wunsch mit zum Arzt. Die Begleitung setzt jedoch voraus, dass Ihre Samtpfote mich schon ein wenig kennt und wir ein gewisses Grundvertrauen aufgebaut haben. Es wäre nicht förderlich, wenn sie mich immer in Verbindung mit dem "blöden Doktor" in Verbindung bringt und bei meinem Anblick sofort in die hinterste Ecke eines Schranks flüchtet. ;o) Diesen Service biete ich daher nur meinen felinen Kunden an, die mich schon kennen und wissen, dass ich ihnen nichts Böses will. Gerne können wir dieses Vertrauensverhältnis zum Beispiel im Rahmen eines Transportboxen-Trainings aufbauen.  

 

Da ich meine Dienstleistungen aktuell im Nebenerwerb ausübe, setzt die Begleitung zum Tierarzt eine terminliche Flexibilität voraus. Dieses Angebot richtet sich also aktuell eher an den jährlichen Check-Up oder die Begleitung chronischer Krankheiten, die eine gewisse Vorausplanung und zeitliche Flexibilität ermöglichen.